Teilnehmerrekord bei idealem Lauf-Wetter

Dritter Sieg für Mister Hannover-Marathon

+
Mehr als 21.000 Teilnehmer sind beim Hannover-Marathon an den Start gegangen.

Hannover - Als erster Marathon-Läufer hat sich Lusapho April zum dritten Mal in die Siegerliste in Hannover eingetragen. Darauf war der Südafrikaner mächtig stolz. Den erhofften Streckenrekord verfehlte er jedoch.

Der südafrikanische Läufer Lusapho April freut sich über seinen dritten Sieg.

Spitzenläufer Lusapho April hat seine Favoritenrolle beim 26. Hannover-Marathon in souveräner Manier bestätigt. Der Langstreckenspezialist aus Südafrika setzte sich am Sonntag im Alleingang durch und feierte nach 2011 und 2013 den dritten Sieg auf den Straßen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Mit der Siegerzeit von 2:11:27 Stunden verfehlte April seinen eigenen Streckenrekord (2:08:32) aber deutlich.

"Ich bin stolz über meinen Sieg, aber etwas enttäuscht von der Zeit. Es lag auch am Gegenwind, nächstes Jahr komme ich wieder", erklärte der Sieger. Dem Olympia-Kandidaten vom Kap der Guten Hoffnung fehlten zudem starke Konkurrenten. Bereits nach Kilometer 25 lief April ein einsames Rennen, auch die Tempomacher hatten ziemlich früh ihren Dienst eingestellt. Als Siegprämie kassierte der Publikumsliebling 5500 Euro.

Gut lief es für die deutsche Marathon-Hoffnung Anna Hahner im Frauen-Rennen. Die gebürtige Hessin aus Hünfeld profitierte von ihren schnellen Begleitern. Sie holte im zweiten Teil der 42,195 Kilometer langen Strecke Platz um Platz auf und landete auf Rang zwei. Ihre Zeit von 2:30:35 Stunden wurde nur von der Siegerin Edinah Kwambai aus Kenia (2:29,17) übertroffen.

Zwillingsschwester Lisa Hahner benötigte 2:34:56 Stunden, das reichte für Platz sechs. Nach der Zieleinkunft musste sie wegen Kreislaufproblemen ärztlich versagt werden. Etwas später meldete ihre Schwester aber Entwarnung.

Bei fast idealen Witterungsbedingungen beteiligten sich nach Angaben der Organisatoren 21.130 Aktive an den diversen Wettbewerben des Laufspektakels. Die Rekordzahl aus dem Vorjahr wurde erneut übertroffen. "Wir sind in erster Linie eine Breitensportveranstaltung", versicherte Pressechef Michael Kramer.

dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare