Schauspielerin kehrt zurück

Jenny Jürgens zurück bei den „Roten Rosen"

+
Niedersachsen, Lüneburg: Die Schauspielerin Jenny Jürgens bei den Dreharbeiten vom Vorspann für die elfte Staffel der ARD-Telenovela „Rote Rosen". Jürgens (51) kehrt zurück zu den „Roten Rosen“ nach Lüneburg.

Lüneburg - Schauspielerin Jenny Jürgens (51) kehrt zurück zu den „Roten Rosen" nach Lüneburg. Die Hauptdarstellerin der elften Staffel wird für 15 Folgen wieder dabei sein.

Als Jana Greve ist sie in der ARD-Telenovela einst nach Brüssel gezogen, nun kommt sie als erfolgreiche Unternehmerin zurück. Sie will ihre von Andrea Lüdke dargestellte Freundin Eva treffen - doch es kommt zu schweren Verwicklungen. 

Ausgestrahlt werden sollen die Folgen mit der Tochter des 2014 gestorbenen Schlagersängers Udo Jürgens im kommenden September. "Jenny Jürgens gehört mit bis zu 20 Prozent Marktanteil ihrer Folgen zu den erfolgreichsten Hauptdarstellerinnen der Serie", sagte Produktionssprecher Dieter Zurstraßen. 

Die erste der bislang mehr als 2600 "Rosen"-Folgen wurde am 6. November 2006 gesendet. Alle 200 Folgen wechselt die Haupt-„Rose", derzeit ist es Madeleine Niesche. Werktags wird in Lüneburg jeden Tag eine Folge produziert. Um 14.10 Uhr schalten rund 1,5 Millionen Menschen ein, wenn die Serie läuft. Die Wiederholung am nächsten Morgen hat die ARD im Mai zugunsten von "Live nach Neun" eingestellt. Zu den Moderatorinnen des neuen Formats gehört mit Isabel Varell auch eine frühere Hauptdarstellerin der „Roten Rosen".

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.