Schauspielerin kehrt zurück

Jenny Jürgens zurück bei den „Roten Rosen"

+
Niedersachsen, Lüneburg: Die Schauspielerin Jenny Jürgens bei den Dreharbeiten vom Vorspann für die elfte Staffel der ARD-Telenovela „Rote Rosen". Jürgens (51) kehrt zurück zu den „Roten Rosen“ nach Lüneburg.

Lüneburg - Schauspielerin Jenny Jürgens (51) kehrt zurück zu den „Roten Rosen" nach Lüneburg. Die Hauptdarstellerin der elften Staffel wird für 15 Folgen wieder dabei sein.

Als Jana Greve ist sie in der ARD-Telenovela einst nach Brüssel gezogen, nun kommt sie als erfolgreiche Unternehmerin zurück. Sie will ihre von Andrea Lüdke dargestellte Freundin Eva treffen - doch es kommt zu schweren Verwicklungen. 

Ausgestrahlt werden sollen die Folgen mit der Tochter des 2014 gestorbenen Schlagersängers Udo Jürgens im kommenden September. "Jenny Jürgens gehört mit bis zu 20 Prozent Marktanteil ihrer Folgen zu den erfolgreichsten Hauptdarstellerinnen der Serie", sagte Produktionssprecher Dieter Zurstraßen. 

Die erste der bislang mehr als 2600 "Rosen"-Folgen wurde am 6. November 2006 gesendet. Alle 200 Folgen wechselt die Haupt-„Rose", derzeit ist es Madeleine Niesche. Werktags wird in Lüneburg jeden Tag eine Folge produziert. Um 14.10 Uhr schalten rund 1,5 Millionen Menschen ein, wenn die Serie läuft. Die Wiederholung am nächsten Morgen hat die ARD im Mai zugunsten von "Live nach Neun" eingestellt. Zu den Moderatorinnen des neuen Formats gehört mit Isabel Varell auch eine frühere Hauptdarstellerin der „Roten Rosen".

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Kommentare