Staatsschutz ermittelt 

Schweinekopf vor künftiger Moschee gefunden 

+
In dem alten Bahnhof entsteht eine Moschee. 

Lüchow - An einer künftigen Moschee in Lüchow im Wendland ist ein Schweinekopf mit einem Hakenkreuz gefunden worden.

Der Staatsschutz ermittele unter anderem wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, sagte eine Polizeisprecherin in Lüneburg am Montag. 

Der Kopf sei von dem zukünftigen Imam am Sonntag entdeckt worden, er war an der Außenwand des geplanten Gebetsraumes angebracht, berichtete die "Elbe-Jeetzel-Zeitung". 

Der Schweinekopf wurde nach Ansicht eines Veterinärs von einem professionell geschlachteten Schwein abgetrennt, hieß es von der Polizei. In dem früheren Bahnhofsgebäude in Lüchow entsteht derzeit die erste große Moschee in der Region.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

Kommentare