In Müllverbrennungsanlage

Anklage wegen versuchten Mordes

Lübeck - Wegen einer brutalen Attacke mit einer Metallforke auf einen Arbeitskollegen muss sich ein 22 Jahre alter Lüneburger von Dezember an vor dem Landgericht Lübeck verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat den Mann wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung und weiterer Straftaten angeklagt, wie ein Sprecher mitteilte.

Der Mann soll im Juni in der Müllverbrennungsanlage Stapelfeld bei Hamburg einem Vorgesetzten die Forke ins Gesicht gerammt haben. Auf der Flucht soll er zudem zwei Autofahrerinnen bedroht und den Wagen einer der Frauen gestohlen haben. Kurz darauf wurde der Mann festgenommen. Der 22-Jährige sitzt seit Mitte Juni in U-Haft. Die Anklage geht davon aus, dass das Opfer nach ersten Angriffen bereits auf dem Boden lag, als mit der sogenannten Schlackegabel zugestoßen wurde. Ärzte mussten die Forke mit einer Notoperation entfernen. Das Opfer überlebte die Attacke, muss laut Staatsanwaltschaft jedoch mit schweren Hirnschäden rechnen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare