Britische Studie

Long-Covid: Patienten berichten von mehr als 200 verschiedenen Symptomen

Im Zusammenhang mit Long Covid können mehr als 200 verschiedene Symptome auftreten. Das geht aus einer britischen Studie mit rund 3700 Teilnehmern hervor.

Hannover – Laut einer neuen Studie können Long Covid-Patienten bis zu 203 unterschiedliche Symptome durchleiden. Herausgefunden haben dies Forscher des University College London, die das Ergebnis in der Fachpublikation „The Lancet‘s EClinicalMedicine“ veröffentlicht haben. Befragt wurden für die Studie bis Ende November 3762 Personen aus der sogenannten „Body Politic“-Gruppe. Zuerst berichtete das Ärzteblatt über die Ergebnisse der Studie.

Virus:Coronavirus, COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:weltweit
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019

Befragt wurden für die Studie Erwachsene aus mehr als 50 Ländern. Sie sollten Fragen zu Symptomen von Long Covid* und deren Auswirkung auf den Alltag der Betroffenen beantworten.

Mehr als 200 Symptome bei Long Covid möglich: Müdigkeit, Atemprobleme und Gehirnnebel am häufigsten

Laut den britischen Forschern wird Long Covid als „eine Sammlung von Symptomen, die sich während oder nach einem bestätigten oder vermuteten Covid-19-Fall entwickeln und länger als 28 Tage andauern“ definiert. Unter den Symptomen fanden sich auch solche, die bis zu sieben Monate im Anschluss an eine Coronainfektion auftreten können – insgesamt 66 an der Zahl. Als häufigstes Symptom konnten die Forscher Müdigkeit, Atemprobleme und „Gehirnnebel“ feststellen.

2454 der befragten Patienten gaben laut der Studie an, dass sie sechs Monate oder noch länger unter den Symptomen litten. Am häufigsten traten allgemeine Müdigkeit, Müdigkeit nach Anstrengung, Gehirnnebel, Gedächtnisverlust und Kopfschmerzen auf. 85 Prozent der Befragten, die angaben, dass sie unter Gedächtnisverlust, Gehirnnebel oder beidem litten, hatten im Anschluss Probleme auf der Arbeit.

Von 203 verschiedenen Long Covid-Symptomen berichten die Studienteilnehmer. (Symbolbild)

Laut den Forschern des Universiy College London, gaben rund 45 Prozent der Befragten an, dass sie nach der Corona-Infektion nur noch im reduziertem Umfang haben arbeiten können. Immerhin 22 Prozent, also mehr als jeder fünfte Betroffene, konnten zunächst überhaupt nicht mehr arbeiten*.

Long Covid: Zehntausende leiden im Stillen ohne zu wissen, dass sie eine Coronainfektion hatten

Doch laut den Studienergebnissen können noch viele weitere Symptome auftreten. Etwa Halluzinationen, Zittern, juckende Haut, Störungen im Menstruationszyklus, sexuelle Funktionsstörungen, Herzklopfen, Blasenkontrollprobleme, Gürtelrose, verschwommenes Sehen, Tinnitus und Durchfall.

Der Leiterin der Foruschungsarbeit, Neurowissenschaftlerin Althena Akrami, gab in einer Erklärung bekannt, dass es unter Umständen „zehntausende Covid-Patienten gibt, die lange im Stillen leiden, ohne zu wissen, dass ihre Symptome mit Covid-19 in Verbindung stehen“. Neuesten Forschungsergebnissen zufolge, soll eine von drei betroffenen Personen, die eine Coronainfektion durchlitten haben, im Anschluss Long Covid entwickeln. * kreiszeitung.de, merkur.de und hna.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO / photothek

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geworfen?

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geworfen?

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geworfen?
Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden

Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden

Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden
Lungenarzt aus Hannover: „Müssen mit Corona leben lernen“

Lungenarzt aus Hannover: „Müssen mit Corona leben lernen“

Lungenarzt aus Hannover: „Müssen mit Corona leben lernen“
Kilian (6) hat Krebs: Riesiger Biker-Korso erfüllt dem Kleinen großen Wunsch

Kilian (6) hat Krebs: Riesiger Biker-Korso erfüllt dem Kleinen großen Wunsch

Kilian (6) hat Krebs: Riesiger Biker-Korso erfüllt dem Kleinen großen Wunsch

Kommentare