Offizialat zeigt 73-Jährigen an

Priester wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs angezeigt

Lohne - Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen einen katholischen Priester wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen.

Der Mann aus Lohne im Kreis Vechta soll zwei Kindern und Jugendlichen pornografische Bilder gezeigt haben, wie der Sprecher der Behörde, Torben Tölle, am Montag sagte. Der Sprecher des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta, Ludger Heuer, erklärte, das Offizialat habe den 73-Jährigen angezeigt. 

Damit werde auf Gerüchte und Vorwürfe reagiert, die in Lohne kursierten. Demnach soll der Priester die Bilder in seinem Haus gezeigt haben. Das Offizialat habe unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe vor drei Wochen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei eingeschaltet.

dpa

Auch interessant: 

Durchsuchung bei Priester aus Lohne wegen Missbrauchsverdachts

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Geschäftlicher Streit möglicherweise Motiv für Todesschüsse

Geschäftlicher Streit möglicherweise Motiv für Todesschüsse

Kommentare