Offizialat zeigt 73-Jährigen an

Priester wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs angezeigt

Lohne - Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen einen katholischen Priester wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen.

Der Mann aus Lohne im Kreis Vechta soll zwei Kindern und Jugendlichen pornografische Bilder gezeigt haben, wie der Sprecher der Behörde, Torben Tölle, am Montag sagte. Der Sprecher des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta, Ludger Heuer, erklärte, das Offizialat habe den 73-Jährigen angezeigt. 

Damit werde auf Gerüchte und Vorwürfe reagiert, die in Lohne kursierten. Demnach soll der Priester die Bilder in seinem Haus gezeigt haben. Das Offizialat habe unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe vor drei Wochen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei eingeschaltet.

dpa

Auch interessant: 

Durchsuchung bei Priester aus Lohne wegen Missbrauchsverdachts

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Kommentare