Lockdown im Herbst?

„Impfquote reicht nicht aus“: Drosten erwartet erneute Kontaktbeschränkungen

Kommt der Lockdown-Rückfall im Kampf gegen das Coronavirus? Der Berliner Virologe Christian Drosten hat eine düstere Prognose für den Herbst 2021.

Berlin – Der Virologe Christian Drosten warnt aufgrund einer zu niedrigen Corona-Impfquote in Deutschland und der Verbreitung der Delta-Variante vor neuen Kontaktbeschränkungen im Herbst. Er „rechne fest“ damit, sagte der Berliner Experte in einem Interview mit Deutschlandfunk. „Mit dieser Impfquote können wir nicht in den Herbst gehen, das reicht absolut nicht aus“, warnte Drosten. Er zitiert eine Modellierung des Robert Koch-Instituts, wonach im Oktober zehn Prozent Kontaktbeschränkungen nötig sein könnten. Im November könnten es bereits 30 Prozent sein.

Impfquote Deutschland - vollständig geimpftRund 60 Prozent
Impfquote Deutschland - einmalig geimpftRund 65 Prozent

„Wir werden nach Auffassung dieser Modellierung natürlich gesamtgesellschaftlich die Zahl der Kontakte wieder einschränken müssen“, stelle Drosten klar. Inzwischen wisse man deutlich mehr. So sei die Hospitalisierungsrate bei der Delta-Variante deutlich höher als zuvor erwartet. Der Ausweg für dieses Szenario ist laut Drosten: Impfen lassen.

Erneut Corona-Beschränkungen im Herbst? Christian Drosten: Gesamtgesellschaftlich an Impfquote arbeiten

„Wir müssen unbedingt gesamtgesellschaftlich an der Impfquote arbeiten“, sagte Drosten gegenüber Deutschlandfunk. Es gebe kaum andere Werkzeuge für das Überwinden der Corona-Pandemie. Die Testungen seien dabei nur ein Hilfsinstrument, die bisherigen Instrumente würden nichts ausreichen. Das Ziel auf einen „normalen“ Herbst sei nur zu erreichen, wenn die Impfquote ansteigen würde.

Zufrieden ist Virologe Christian Drosten mit der Impfquote in Deutschland aktuell nicht.

Die derzeitige Impfquote liege demnach derzeit bei 61 Prozent. Bei Personen unter 60 Jahren brauche es eine 85-prozentige Impfquote. Bei allen, die älter als 60 sind, brauche es mindestens eine 90-prozentige Impfquote. Dann sei ein entspannterer Herbst möglich.

Impfquoten-Ranking nach Bundesländern

Platz 1: Bremen (75 Prozent einmalig, 71 Prozent vollständig)

Platz 2: Saarland

Platz 3: Schleswig-Holstein

Platz 4: Nordrhein-Westfalen

Platz 5: Hamburg

Platz 6: Niedersachsen (68 Prozent einmalig, 62 Prozent vollständig)

Platz 7: Rheinland-Pfalz

Platz 8: Berlin

Platz 9: Hessen

Platz 10: Mecklenburg-Vorpommern

Platz 11: Baden-Württemberg

Platz 12: Bayern

Platz 13: Sachsen-Anhalt

Platz 14: Brandenburg

Platz 15: Thüringen

Platz 16: Sachsen (55 Prozent einmalig, 51 Prozent vollständig)

Virologe Drosten: Begriff „Lockdown“ werde leichtfertig verwendet

Doch von einem Lockdown möchte Christian Drosten angesichts drohender Kontaktbeschränkungen im Herbst definitiv nicht sprechen. Nötige Corona-Maßnahmen würden demnach oft leichtfertig als Lockdown bezeichnet werden.

Laut Drosten habe es jedoch genau genommen nie einen richtigen Lockdown gegeben und richtet dabei seinen Blick auf den Vergleich mit anderen Ländern.

Drosten erwartet neue Kontaktbeschränkungen: Schulschließungen nicht mehr zumutbar

Eine Durchseuchung von Kindern unter 12 Jahren schließt Drosten aus: „Das kann man nicht machen.“ Weitere Schulschließungen könne man Kindern nicht mehr zumuten.

Ein allgemeiner Schutz müsse ohne einen rapiden Anstieg von Corona-Infektionen erreicht werden. Er rechne damit, dass es bald auch Impfstoff für Kinder geben wird. Doch es wird auch Kritik am Impfen von Kindern laut.

England: Freiheiten auf Kosten von Corona-Toten?

Das sei beispielsweise so in England geschehen: „In England hat man durchaus die Chance jetzt auf einen Herbst, der ganz anders aussehen wird als der letzte, und davon sind wir in Deutschland wirklich weit entfernt“, da „wir ja nicht so viele natürliche Infektionen hatten – zum Glück, muss man sagen“.

Wann ist die Pandemie also überwunden? Nach Auffassung des Kassenärzte-Chefs Andreas Gassen werde „im Frühjahr 2022“ Schluss sein mit Corona. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Michael Kappeler

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde
Personalmangel bei Bundespolizei stürzt Flughafen Hannover ins Chaos

Personalmangel bei Bundespolizei stürzt Flughafen Hannover ins Chaos

Personalmangel bei Bundespolizei stürzt Flughafen Hannover ins Chaos
Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit
Gesundes Essen nur für Reiche: Werden Lebensmittel unbezahlbar?

Gesundes Essen nur für Reiche: Werden Lebensmittel unbezahlbar?

Gesundes Essen nur für Reiche: Werden Lebensmittel unbezahlbar?

Kommentare