LKW-Unfälle halten Rettungskräfte in Seevetal in Atem

Seevetal - Zwei LKW-Unfälle mit hohem Sachschaden haben die Rettungskräfte auf der Autobahn 1 und der Autobahn 39 bei Seevetal am frühen Mittwochmorgen in Atem gehalten.

Gegen drei Uhr prallte ein Sattelzug aus Nordrhein-Westfalen gegen die Leitplanke auf dem Parkplatz Hittfeld an der Autobahn 1 nahe Seevetal. In der Folge stieß er gegen einen parkenden Lastwagen der auf einen Autotransporter aufgeschoben wurde, teilte die Polizei in Harburg mit. Anschließend wurde der Sattelzug aus Nordrhein-Westfalen zwischen drei Lastzügen eingeklemmt. Dabei wurde der 38-Jährige Fahrer schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sein 33-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 500 000 Euro.

Fast zur selben Zeit fing ein Schwertransporter auf der Autobahn 39 bei Seevetal-Maschen aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Der Fahrer hielt rechtzeitig an und stieg aus. Durch brennendes Hydrauliköl wurden Fahrbahn und Böschung in Brand gesetzt und beschädigt. Für die Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn bis zum Morgen gesperrt bleiben. Der Sattelzug war Teil einer Kolonne aus drei Lastzügen und transportierte ein 90 Tonnen schweres Teil eines Autokrans mit einem Gesamtwert von acht Millionen Euro. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“
Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
Elektroautos: Förderung für Ladestationen und Umweltprämie laufen aus

Elektroautos: Förderung für Ladestationen und Umweltprämie laufen aus

Elektroautos: Förderung für Ladestationen und Umweltprämie laufen aus

Kommentare