Autobahn ab voll gesperrt

Lastwagenfahrer stirbt nach schwerem Unfall auf der A1

Bakum - Ein Lastwagenfahrer wurde am Dienstag bei einem Unfall auf der A1 zwischen Vechta und Lohne-Dinklage tödlich verletzt.

Drei Sattellastzüge waren gegen 9 Uhr auf der A1 Richtung Osnabrück unterwegs, teilt die Polizei mit. Aufgrund von stockendem Verkehr musste der 49-jährige Fahrer des ersten Lkw stark bremsen. Der nachfolgende 30-jährige Fahrer reagierte und bremste ebenfalls ab. Der dritte Sattelzug-Fahrer fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf den vorausfahrenden Lastwagen auf und schob diesen wiederum auf den ersten Laster. 

Der Fahrer des letzten Sattelzugs wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. In Folge schwerer Verletzungen verstarb er noch an der Unfallstelle. Zur Identität des Verstorbenen können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Der mittlere Lkw war mit Getränkeflaschen beladen, die durch den Zusammenstoß zum Teil auf der Fahrbahn der Autobahn verteilt wurden. Die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten dauern zurzeit an. Die Autobahn wurde infolge des Unfalls ab der Anschlussstelle Vechta voll gesperrt. Der Verkehr wird hier entsprechend abgeleitet.

Als problematisch habe sich, nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort, die Bildung der Rettungsgasse dargestellt, da ein Teil der Lkw-Fahrer nicht vorschriftsgemäß Platz machte.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Kita-Finanzierung: Land unterstützt Kommunen mit Bundesmitteln

Kita-Finanzierung: Land unterstützt Kommunen mit Bundesmitteln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.