Holland verteilt Jodtabletten im Umkreis vom AKW Emsland

Lingen - Die Niederlande wollen in einem erweiterten Umkreis des Atomkraftwerks Emsland Jodtabletten an Anlieger verteilen. 100 Kilometer um das Kraftwerk bei Lingen sollten junge Leute bis 18 und Schwangere vorsorglich mit den Tabletten versorgt werden, hat das Gesundheitsministerium in Den Haag beschlossen.

Junge Menschen reagierten sensibler auf radioaktives Jod, hieß es zur Begründung. Im vergangenen Jahr waren bereits Tabletten an rund 7000 Anlieger bis 40 Jahren im Umkreis bis 25 Kilometer verteilt worden. Die Tabletten sollen nach einem Atomunfall verhindern, dass der Körper radioaktives Jod aufnimmt.

In Niedersachsen würden Tabletten derzeit grundsätzlich bei den Katastrophenschutzbehörden und in zwei Zentrallagern bereit gehalten, teilte das Innenministerium mit. Im Bedarfsfall würden die Tabletten verteilt werden. Eine präventive Verteilung an die Anrainer sei nicht geplant, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare