Holland verteilt Jodtabletten im Umkreis vom AKW Emsland

Lingen - Die Niederlande wollen in einem erweiterten Umkreis des Atomkraftwerks Emsland Jodtabletten an Anlieger verteilen. 100 Kilometer um das Kraftwerk bei Lingen sollten junge Leute bis 18 und Schwangere vorsorglich mit den Tabletten versorgt werden, hat das Gesundheitsministerium in Den Haag beschlossen.

Junge Menschen reagierten sensibler auf radioaktives Jod, hieß es zur Begründung. Im vergangenen Jahr waren bereits Tabletten an rund 7000 Anlieger bis 40 Jahren im Umkreis bis 25 Kilometer verteilt worden. Die Tabletten sollen nach einem Atomunfall verhindern, dass der Körper radioaktives Jod aufnimmt.

In Niedersachsen würden Tabletten derzeit grundsätzlich bei den Katastrophenschutzbehörden und in zwei Zentrallagern bereit gehalten, teilte das Innenministerium mit. Im Bedarfsfall würden die Tabletten verteilt werden. Eine präventive Verteilung an die Anrainer sei nicht geplant, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Meistgelesene Artikel

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare