Lies für Tempo bei Y-Trasse - „brauchen Ausbau der Amerikalinie“

+
Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD). 

Hannover - Nach langer Diskussion über die Y-Trasse drängt Verkehrsminister Lies auf eine schnelle Entscheidung. Die Güter sollen zügig auf die Schiene kommen. Priorität habe ein Ausbau der Amerikalinie durch die Lüneburger Heide. Land und Bahn aber streiten über die Kosten.

Vor Gesprächen der norddeutschen Bundesländer über den Bau der Y-Trasse mit Bahn und Bund pocht Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) auf eine schnelle Entscheidung. „Unser Ziel ist es, Güter auf die Schiene zu kriegen und nicht ein Luxusausbau, der jahrelang auf sich warten lässt und den Häfen und der Wirtschaft nicht hilft“, sagte Lies der Nachrichtenagentur dpa in Hannover.

Deshalb müsse die Planung zum Bau der Y-Trasse oder einer der drei Alternativen unverzüglich beginnen, wobei für Niedersachsen eine Anbindung von Bremerhaven und Wilhelmshaven neben der von Hamburg eine Voraussetzung sei. Lies berät in den nächsten Tagen auch mit Bahnchef Rüdiger Grube über den Bau der Y-Trasse, die zusätzliche Kapazitäten im Zugverkehr von Hannover Richtung Bremen und Hamburg schaffen soll.

Die Deutsche Bahn habe zu lange an einer Hochgeschwindigkeitsstrecke für den ICE-Verkehr festgehalten. „Die brauchen wir aber nicht, wir brauchen Kapazitäten für den Güterverkehr“, sagte Lies. Die vergangenen 15 Jahre an Planung seien deswegen möglicherweise vergeudete Zeit. „Wir müssen aus den Fehlern der Y-Trasse lernen“, pochte der Minister. Die Öffentlichkeit solle nun von Anfang an in die Planungen eingebunden werden.

„Wir brauchen den Ausbau der Amerikalinie“, sagte Lies, unabhängig davon, welche Y-Variante gewählt werde. Züge aus Bremerhaven und Wilhelmshaven könnten die Strecke von Bremen durch die Lüneburger Heide nach Uelzen auf ihrer Fahrt Richtung Süden und Osten nutzen. Allerdings gebe es Uneinigkeit mit der Bahn über die Ausbaukosten. Während die Bahn 1,35 Milliarden Euro veranschlage, komme das Land auf Kosten von nur 200 Millionen Euro. „Erste Priorität ist dieser Ausbau“, betonte Lies. Statt Tempo 120, wie von der Bahn kalkuliert, reiche für den Güterverkehr auch ein Ausbau für Tempo 100.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Lorena Rae in love ❤ Topmodel aus Diepholz zeigt ihren Schatz im Bett – ist es Leo DiCaprio?

Lorena Rae in love ❤ Topmodel aus Diepholz zeigt ihren Schatz im Bett – ist es Leo DiCaprio?

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona in Niedersachsen: Ärzte mit Appell an Raucher: Pandemie richtiger Zeitpunkt zum Aufhören

Corona in Niedersachsen: Ärzte mit Appell an Raucher: Pandemie richtiger Zeitpunkt zum Aufhören

Kommentare