An der Nordseeküste:

Letzte Seehund-Zählflüge gestartet

+
Die letzten Seehund-Zählflüge an der deutschen Nordseeküste sind gestartet.

Emden/Hannover - Die letzten Seehund-Zählflüge an der deutschen Nordseeküste sind am Montag gestartet. Drei kleine Propellermaschinen waren unterwegs.

Erfahrene Beobachter erfassen die Bestände der Tiere, die bei Niedrigwasser auf Sandbänken liegen und gut aus der Luft zu erkennen sind. Die Flugzeuge waren an insgesamt vier Terminen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein für die Inventur der Seehunde in die Luft gegangen. Die genauen Zahlen aus den verschiedenen Gebieten werden nun zusammengerechnet und sollen in wenigen Tagen vorliegen, sagte eine Sprecherin des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

2014 war vor der niedersächsischen Küste die Rekordzahl von 9343 Tieren gesichtet worden. Im gesamten Wattenmeer vor der deutschen, dänischen und niederländischen Küste leben rund 40 000 Seehunde. Dieser Bestand entspricht etwa der früheren Größe vor 100 Jahren, bevor die intensive Jagd auf Seehund begonnen hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare