Erneut Unfall mit Verletztem auf Bahnübergang

Lenglern - In Niedersachsen ist erneut ein Mensch bei einem Verkehrsunfall auf einem Bahnübergang verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste ein 76-Jähriger am Montag nach der Kollision seines Autos mit einem Triebwagen der Nordwestbahn auf dem unbeschrankten Übergang nahe Lenglern (Kreis Göttingen) ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Auto entstand Totalschaden. Der Schaden an der Lok beträgt mehrere Zehntausend Euro. Die 25 Zugreisenden wurden mit Taxen weitergefahren. Die Unfallursache ist noch unklar.

Für die Oldenburger Nordwestbahn ist es der vierte Unfall in wenigen Tagen. Eine Kuhherde war am Montag auf einem Bahnübergang der Strecke zwischen Nordenham und Hude von einem Zug erfasst worden, drei Rinder waren sofort tot, drei weitere mussten notgeschlachtet werden. Am Samstag waren beim Zusammenstoß einer Regionalbahn mit einem Lastwagen in Lastrup (Kreis Cloppenburg) drei Menschen leicht verletzt worden. Zwei Tage zuvor gab es auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen sieben Verletzte bei einer Kollision zwischen einem Zug und einem Sattelschlepper.

dpa

Lesen Sie auch:

NordWestBahn kollidiert mit Rinderherde

Was tun mit gefährlichen Bahnübergängen?

Zug kracht in liegengebliebenen Lkw

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare