Regionalbus stürzt drei Meter hohe Böschung herunter

Kröte - Bei einem Busunfall im Kreis Lüchow-Dannenberg sind am Mittwoch zehn Reisende und der Fahrer leicht verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache hatte der 56 Jahre alte Fahrer auf gerader Strecke bei Kröte die Kontrolle über den Regionalbus verloren und war eine drei Meter hohe Böschung heruntergestürzt, teilte die Polizei mit.

Der Bus war unterwegs von Uelzen nach Lüchow. Die Verletzten wurden mit sieben Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Schaden von 50.000 Euro. Die Bundesstraße 493 wurde komplett gesperrt. Zwei Spezialkräne sollten am Abend zur Bergung des Busses eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Kommentare