Todesursache noch unklar

Leiche im Hafenbecken gefunden

Sehnde - Ein 45-Jähriger hat am Sonntag im Hafenbecken eines Yachtclubs in Sehnde bei Hannover eine Leiche gefunden, der Tote trieb im Wasser.

Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen 61 Jahre alten Mann, der Mitglied im Yachtclub war. Ihm gehörte ein Boot, das im Hafen liegt. Bislang gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid. Die Todesursache war zunächst unklar. Es könne sich um einen Unfall oder eine Erkrankung handeln, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag in Hannover mit. Die Ermittlungen dauern an. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Kommentare