Kein Hinweis auf Verbrechen

Obdachloser tot in der Leine gefunden

Göttingen - Polizeibeamte haben in Göttingen eine Leiche aus dem Leine-Fluss geborgen. Bei dem Toten handele es sich um einen 39 Jahre alten Mann, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit.

Zur Todesursache konnten die Ermittler zunächst keine Angaben machen. Der Leichnam wurde zur Untersuchung in die Göttinger Rechtsmedizin gebracht. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es derzeit aber nicht, sagte die Sprecherin. 

Eine Passantin hatte die Leiche am Morgen im Flussbett der Leine entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Eine Polizistin und ihr Kollege stiegen ins Wasser und zogen den Toten ans Ufer. Er wurde anhand mitgeführter Papiere identifiziert. Der 39-Jährige war zuletzt ohne festen Wohnsitz.

dpa

Rubriklistenbild: © Marco2811 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Kommentare