Kein Hinweis auf Verbrechen

Obdachloser tot in der Leine gefunden

Göttingen - Polizeibeamte haben in Göttingen eine Leiche aus dem Leine-Fluss geborgen. Bei dem Toten handele es sich um einen 39 Jahre alten Mann, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit.

Zur Todesursache konnten die Ermittler zunächst keine Angaben machen. Der Leichnam wurde zur Untersuchung in die Göttinger Rechtsmedizin gebracht. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es derzeit aber nicht, sagte die Sprecherin. 

Eine Passantin hatte die Leiche am Morgen im Flussbett der Leine entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Eine Polizistin und ihr Kollege stiegen ins Wasser und zogen den Toten ans Ufer. Er wurde anhand mitgeführter Papiere identifiziert. Der 39-Jährige war zuletzt ohne festen Wohnsitz.

dpa

Rubriklistenbild: © Marco2811 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

Weinfest in Kirchweyhe

Weinfest in Kirchweyhe

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare