Verfolgungsjagd unter Drogen endet mit Zusammenstoß

Lehrte - Ein unter Drogen stehender 33-Jähriger hat sich auf der Autobahn 2 bei Lehrte (Region Hannover) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Erst nach einem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen endete die Flucht des Autofahrers und seiner 27 Jahre alten Beifahrerin. Bei seiner Festnahme am Montagnachmittag verletzte der 33-Jährige einen Polizisten leicht. Die Beamten seien nach Angaben der Polizei von Dienstag auf das Auto des Mannes aufmerksam geworden, weil er Kennzeichen angebracht hatte, die nicht zu seinem Wagen gehörten. Als ihn die Polizisten kontrollieren wollten, gab er Gas und flüchtete über die Autobahn Richtung Hannover. Bei seiner Flucht touchierte er einen Linienbus. Es entstand ein Schaden von rund 8500 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare