Verfolgungsjagd unter Drogen endet mit Zusammenstoß

Lehrte - Ein unter Drogen stehender 33-Jähriger hat sich auf der Autobahn 2 bei Lehrte (Region Hannover) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Erst nach einem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen endete die Flucht des Autofahrers und seiner 27 Jahre alten Beifahrerin. Bei seiner Festnahme am Montagnachmittag verletzte der 33-Jährige einen Polizisten leicht. Die Beamten seien nach Angaben der Polizei von Dienstag auf das Auto des Mannes aufmerksam geworden, weil er Kennzeichen angebracht hatte, die nicht zu seinem Wagen gehörten. Als ihn die Polizisten kontrollieren wollten, gab er Gas und flüchtete über die Autobahn Richtung Hannover. Bei seiner Flucht touchierte er einen Linienbus. Es entstand ein Schaden von rund 8500 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare