22-Jähriger hilft Frau und wird lebensgefährlich verletzt

Lehrte - Auf dem Heimweg von einem Schützenfest in Lehrte bei Hannover ist ein 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden, der eine Frau vor zwei Männern schützen wollte.

Wie die Polizei in Hannover am Sonntag mitteilte, wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Tötung eingeleitet. Der 22-Jährige war am Samstagfrüh mit Freunden einer Frau zu Hilfe geeilt, die von zwei Männern geschlagen wurde. Als die Gruppe dazwischen ging, griffen die beiden Täter die Helfer an. Der 22-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen durch Stiche unter anderem in den Oberkörper. Die Täter, aber auch die angegriffene Frau flüchteten.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare