Legionellen-Problem behoben: Hotel auf Norderney öffnet wieder

Norderney/Bremen - Nach der Legionellenerkrankung eines Hotelgastes auf der Nordseeinsel Norderney darf das Ende Februar geschlossene Haus wieder seinen Betrieb aufnehmen.

Das Wassersystem des Hauses sei erfolgreich saniert worden, sagte am Donnerstag ein Sprecher des Landkreises Aurich. Die Bakterien-Konzentration in der Trinkwasser-Installation sei dadurch fast vollständig gegen Null gesunken. Als Ursache für die Ausbreitung der gefährlichen Keime gelten fehlende Ventile in Armaturen der Wasserleitungen. Für einige Bereiche des Hotels wie die Dampfsaunen stehen noch Untersuchungsergebnisse aus. Diese Bereiche müssen vorerst weiter geschlossen bleiben. Unterdessen geht auch in Bremen die Ursachenforschung für mehrere Legionellen-Erkrankungen weiter. Seit Mitte Februar wurden 18 Fälle in der Hansestadt bekannt. Am Donnerstag wollen Gewerbeaufsichtsamt und Umweltressort über weitere Schritte informieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare