Vermisster aus dem Emsland im Hafenbecken ertrunken

Leer - Ein seit Dezember vermisster junger Mann aus dem Emsland ist im Hafenbecken in Leer ertrunken. Das habe die Obduktion ergeben, teilte ein Sprecher der Polizei in Leer am Donnerstag mit.

Alles deute auf einen Unglücksfall hin. Die Leiche des 20-Jährigen aus Oberlangen war am Dienstag entdeckt und von der Feuerwehr geborgen worden. Der junge Mann war zuletzt am 21. Dezember in Leer gesehen worden. Zusammen mit Freunden hatte er dort den Weihnachtsmarkt besucht. Als die Gruppe für die Rückfahrt dann wieder zum vereinbarten Treffpunkt am Bahnhof kam, fehlte der 20-Jährige. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Nach Listerien-Befall: Staatsanwaltschaft durchsucht Betriebe von Fleisch-Krone-Feinkost

Nach Listerien-Befall: Staatsanwaltschaft durchsucht Betriebe von Fleisch-Krone-Feinkost

Kommentare