Feuerwehr verhindert Ölverschmutzung

Kutter sinkt im Hafen von Leer - Bergung in einigen Tagen

Leer - Ein Kutter ist im Hafen von Leer im gleichnamigen Landkreis gesunken, teilte die Feuerwehr des Landkreises Leer am Samstag mit.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, sei das Heck des Kutters am Freitagabend schon tief versunken gewesen und Benzin und Öl liefen aus. Um den Kutter wurde in einem Umkreis von etwa 15 bis 20 Metern eine Ölsperre errichtet, um das Ausbreiten des Ölfilms zu verhindern. 

Eine Kontrolle in der Umgebung zeigte danach keine Verschmutzungen an. Eine Spezialfirma entfernte die Betriebsstoffe anschließend von der Wasseroberfläche.

Das Boot soll in den nächsten Tagen geborgen werden. Es war im Bereich einer Werft festgemacht. An Bord war niemand. Warum der Kutter plötzlich sank, wird ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Pariser Couture startet mit einem Hauch von Afrika

Pariser Couture startet mit einem Hauch von Afrika

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Kommentare