Feuerwehr verhindert Ölverschmutzung

Kutter sinkt im Hafen von Leer - Bergung in einigen Tagen

Leer - Ein Kutter ist im Hafen von Leer im gleichnamigen Landkreis gesunken, teilte die Feuerwehr des Landkreises Leer am Samstag mit.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, sei das Heck des Kutters am Freitagabend schon tief versunken gewesen und Benzin und Öl liefen aus. Um den Kutter wurde in einem Umkreis von etwa 15 bis 20 Metern eine Ölsperre errichtet, um das Ausbreiten des Ölfilms zu verhindern. 

Eine Kontrolle in der Umgebung zeigte danach keine Verschmutzungen an. Eine Spezialfirma entfernte die Betriebsstoffe anschließend von der Wasseroberfläche.

Das Boot soll in den nächsten Tagen geborgen werden. Es war im Bereich einer Werft festgemacht. An Bord war niemand. Warum der Kutter plötzlich sank, wird ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Kommentare