Lebensgefährlich verletzt: Treppensturz im Vollrausch

Hannover - In den frühen Morgenstunden wurde ein 43-Jähriger schwer verletzt an der Drillingsrolltreppe in der Raschplatzhalle aufgefunden. Der Türke erlitt schwerste Kopfverletzungen und musste noch während des Notarzteinsatzes vor Ort reanimiert werden.

Anschließend wurde der Mann ins Krankenhaus gefahren und liegt derzeit im kritischen Zustand auf der Intensivstation.

Die Videoauswertung ergab, dass der Mann ohne Fremdeinwirkung die Steintreppe herunter stürzte. Der 43-Jährige war schwer alkoholisiert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes
Rap-Videodreh mit Folgen: Polizei stellt Waffe sicher

Rap-Videodreh mit Folgen: Polizei stellt Waffe sicher

Rap-Videodreh mit Folgen: Polizei stellt Waffe sicher
Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G oder 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands

Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G oder 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands

Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G oder 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands

Kommentare