Sieben Menschen verletzt

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Salzgitter - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 39 bei Salzgitter ist ein 52-jähriger Pkw-Fahrer ums Lebens gekommen.

Zunächst übersah ein Sattelschlepperfahrer am Montagmorgen ein Stauende und krachte auf den Wagen vor ihm. Dieses Auto wurde dadurch auf die Überholspur gedrückt und stieß dort mit dem Pkw des 52-Jährigen zusammen. Wie ein Polizeisprecher sagte, starb der Mann noch an der Unfallstelle. Der Wagen des Opfers wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, sieben weitere Menschen wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Kommentare