Sieben Menschen verletzt

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Salzgitter - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 39 bei Salzgitter ist ein 52-jähriger Pkw-Fahrer ums Lebens gekommen.

Zunächst übersah ein Sattelschlepperfahrer am Montagmorgen ein Stauende und krachte auf den Wagen vor ihm. Dieses Auto wurde dadurch auf die Überholspur gedrückt und stieß dort mit dem Pkw des 52-Jährigen zusammen. Wie ein Polizeisprecher sagte, starb der Mann noch an der Unfallstelle. Der Wagen des Opfers wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, sieben weitere Menschen wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Kommentare