Nahe Peine

Lastwagenfahrer auf der A2 tödlich verunglückt

Braunschweig - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 nahe Peine ist ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 59-Jährige am Dienstag ein Stauende in Fahrtrichtung Hannover übersehen und war nahezu ungebremst auf einen vor ihm stehenden Laster aufgefahren.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen, konnte aber zunächst am Unfallort reanimiert und in ein Krankenhaus nach Hannover gebracht werden. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen.

Für die Bergung wurde die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf mehr als 80.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.