Lastwagen verunglückt auf Autobahn 7 - 125.000 Euro Schaden

Hannover - Auf der Autobahn 7 ist am frühen Dienstagmorgen ein 40-Tonner verunglückt. Der 61 Jahre alte Fahrer war mit seinem Gespann in Richtung Hamburg unterwegs, als er zwischen Anderten und dem Kreuz Ost die Kontrolle verlor.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, prallte der Sattelzug erst gegen die Seiten- und dann gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend kippte der Lastzug auf die Seite. Ein 49-Jähriger konnte mit seinem Lieferwagen nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unfallstelle. Sowohl er als auch der Fahrer des Sattelzugs wurden bei dem Unfall verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 125 000 Euro.

Durch die Bergungsarbeiten kam es auf der Autobahn 7 zu erheblichen Behinderungen. „Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden“, sagte ein Sprecher der Verkehrsmanagementzentrale am Morgen. Nach dem Unfall mussten alle drei Spuren in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Der Verkehr konnte nur auf dem Standstreifen vorbeigeführt werden. Schwertransporte mussten sogar vor der Unfallstelle warten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Meistgelesene Artikel

Seit April 190 Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber beschmiert

Seit April 190 Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber beschmiert

Helgolandfähre geht auf große Fahrt zu neuem Einsatzort

Helgolandfähre geht auf große Fahrt zu neuem Einsatzort

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Kommentare