Tiertransport

Kreis Rotenburg: Lastwagen mit 120 Schweinen kippt um – 35 Schweine sterben

35 Schweine kamen bei einem Unfall eines Tiertransporters bei Vierden ums Leben. Nicht selten kommt es zu Unglücken wie diesem.

Vierden - Ein Tiertransport mit rund 120 Schweinen ist bei Vierden (Kreis Rotenburg) in einer Kurve von der Straße abgekommen und auf die Seite gekippt. 35 Schweine kamen bei dem Unfall ums Leben. Sie waren laut Polizei so schwer verletzt, dass sie noch im Laderaum verendeten oder von Tierärzten eingeschläfert wurden.

BundeslandNiedersachsen
Bevölkerung7,982 Millionen
HauptstadtHannover

Vier Schweine flüchteten durch einen Spalt im Laderaum des Lastwagens in ein Maisfeld, wie ein Polizeisprecher sagte. Feuerwehrleute durchsuchten am Montagmorgen das Feld und fingen alle ausgebüxten Tiere wieder ein. Landwirte richteten mit Bauzäunen an der Unfallstelle ein provisorisches Gehege ein, in dem die Tiere versorgt wurden.

Erst kürzlich kam es zu einem schreicklichen Tier-Drama im Norden: Ein Bauernhof im schleswig-holsteinischen Gelting stand in Flammen. Hunderte Ferkel verkohlten bei lebendigem Leib. *

Unfall zwischen Nüttel und Ippensen

Die übrigen Schweine wurden später mit Ersatz-Lastwagen weitertransportiert. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall zwischen den Ortschaften Nüttel und Ippensen kam. Über den Fahrer des Tiertransportes war zunächst nichts bekannt. Erst im Juni war ein Lastwagen mit 144 Schweinen an Bord einen Hang heruntergestürzt. * Viele Tiere mussten anschließend eingeschläfert werden. 

35 Schweine kamen bei dem Unfall in Vierden ums Leben.

„Über 200 Millionen Tiere werden jedes Jahr lebend auf Lastwagen durch ganz Europa transportiert“, heißt es seitens der Tierrechtsorganisation Peta – „meistens befinden sich diese Tiere auf dem Weg zum Schlachthof“. Bis zu 300 Zuchtrinder sollten im Mai vom ostfriesischen Aurich nach Marokko transportiert werden. Nach heftiger Kritik wurden die Pläne geändert. *

* 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden
Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt

Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt

Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt
Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus

Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus

Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus
Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Kommentare