Lastwagen-Fahrer legt Stromversorgung lahm

Sprakensehl - Ein Lastwagen ist im Landkreis Gifhorn in eine Stromleitung geraten und hat einen Kurzschluss verursacht.

Am Mittwochvormittag waren mehrere Ortschaften mit insgesamt mehr als 600 Einwohnern für rund 50 Minuten ohne Strom, teilte der Energieversorger LSW in Wolfsburg mit. Der 32-jährige LKW-Fahrer hatte nach Polizeiangaben bei der Kiesgrube Sprakensehl seine Ladefläche angehoben und war dabei zu nahe an die Leitung gekommen. Als er die Heckklappe berührte, bekam er einen ersten Stromschlag, bei dem Versuch, die Ladefläche abzusenken, vermutlich einen zweiten. Er konnte selbst Hilfe holen und wurde in eine Klinik geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare