Weiterhin massive Behinderungen

A7 bei Göttingen: Nächste Vollsperrung angekündigt

Viele Fahrzeuge stehen im Stau, durch die Rettungsgasse fährt ein Leiterwagen.
+
Auf der A7 brennt ein Lkw: Die Autobahn ist auch am Donnerstag gesperrt. Hier ein Beispiel für eine Rettungsgasse. (Symbolbild)

Ein brennender Lastwagen sorgte für eine Vollsperrung der Autobahn 7 bei Göttingen. Nach temporärer Freigabe soll jetzt die nächste Vollsperrung folgen.

Göttingen – Ein brennender Lastwagen mit geladenem Papier fängt am Mittwochabend, 8. September 2021, Feuer. Durch die Ladung ziehen sich die Lösch- und Bergungsmaßnahmen weiter bis in den Donnerstag. „Das Papier brennt gut und schnell, das macht die Löschmaßnahmen so umfangreich“, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.

Die Fahrbahn zwischen dem Autobahndreieck Drammetal und der Anschlussstelle Göttingen wurde deshalb in Fahrtrichtung Norden seit Mittwochabend voll gesperrt. Die Sperrung sollte anfangs nur bis in die Nachtstunden dauern.

Vollsperrung A7 bei Göttingen aufgehoben und nächste angekündigt

Am Donnerstagmorgen war nach Polizeiangaben zunächst noch nicht abzusehen, ab wann der Verkehr wieder ungehindert fließen könne. Gegen 11 Uhr dann die Mitteilung der Polizei: Zwischen dem Autobahndreieck Drammetal und der Anschlussstelle Göttingen wurden zwei Fahrspuren wieder freigegeben.

Damit ist die Autobahn 7 bei Göttingen bis auf eine Spur ist wieder befahrbar. Es ist weiterhin mit Behinderungen zu rechnen. Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich zunächst weiterhin weiträumig umfahren. Wann die dritte Spur freigegeben wird, war ungewiss – ebenso, was den Brand aulöste.

Nun teilte die Polizei mit, dass die Autobahn 7 bei Göttingen erneut in Richtung Hannover gesperrt werden soll – zwischen dem Dreieck Drammetal und der Anschlussstelle Göttingen. Die Maßnahme soll am Donnerstag ab 21:00 Uhr starten und bis Freitag andauern. Grund dafür sind Reparaturarbeiten nach dem Lastwagen-Brand.

A7-Sperrung durch Lkw-Brand: Weitere Unfälle in Niedersachsen und Bremen

Weitere Blaulicht-Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen: Bei Oldenburg stirbt ein Autofahrer bei einem Lkw-Unfall auf der A29. Bei Cuxhaven stirbt ein Motorradfahrer bei einem Überholmanöver. In Bremen kam es am Mittwochabend zu einem Badedrama. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenzhinweis: Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 9. September 2021, um 17Uhr aktualisiert. Die Vollsperrung der A7 wurde zeitweise aufgehoben. Nun hat die Polizei die nächste Sperrung ab Donnerstagabend angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung

Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung

Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung

Kommentare