Zwischen Straßenschildern und Ampelmasten

Laster mit Windrad-Turm bleibt in Oldenburg stecken

+
Plötzlich ging es weder vor- noch rückwärts.

Oldenburg - Zwischen Straßenschildern und Ampelmasten ist ein Schwertransporter in Oldenburg steckengeblieben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Lkw einen Teil des Turms einer Windkraftanlage geladen.

Damit war das Fahrzeug rund 42 Meter lang. Als der Laster in der Nacht zum Dienstag im Stadtgebiet Oldenburg abbiegen wollte, ging es plötzlich weder vor- noch rückwärts.

„Nach insgesamt 4 Stunden und leichten Schäden an Verkehrszeichen und Grünflächen war der Transport endlich wieder frei und konnte die Fahrt fortsetzen“, teilte ein Polizeisprecher mit. Während Beamte Straßenschilder abmontierten und Ampelmasten verbogen, gab es Stau. Bis zu 15 Lastwagen mussten warten, bis die Kreuzung wieder frei war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

May: Brexit-Deal zu 95 Prozent fertig

May: Brexit-Deal zu 95 Prozent fertig

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Wie werde ich Goldschmied/in?

Wie werde ich Goldschmied/in?

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall in Goldenstedt: Zwei Motorradfahrer sterben

Tödlicher Unfall in Goldenstedt: Zwei Motorradfahrer sterben

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Kommentare