Langzeitstudenten sollen weniger Gebühren zahlen

+

Hannover - Mit Abschaffung der Studiengebühren im kommenden Jahr sollen auch Langzeitstudenten in Niedersachsen entlastet werden.

Das hat Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) angekündigt. Wer die Regelstudienzeit überschreitet, muss künftig nicht mehr nach vier, sondern erst nach sechs Semestern Langzeitstudiengebühren zahlen. Zudem sind nur noch 500 statt 600 bis 800 Euro pro Semester zu entrichten, sagte die Grünen-Politikerin. Bei den Haushaltsberatungen im Juli wird die Landesregierung entscheiden, ob die Studienbeiträge schon zum Sommersemester 2014 oder erst zum Wintersemester 2014/2015 entfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

So verhält sich der Renault Clio im Test

So verhält sich der Renault Clio im Test

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kommentare