20 Schüler durch Pfefferspray verletzt

Langenhagen - Er hielt es für Deo, doch es war Pfefferspray: Ein 16-jähriger hat einer Mitschülerin eine Spraydose entwendet und damit in einer Schule in Langenhagen bei Hannover aus Versehen seine Mitschüler verletzt.

20 Mädchen und Jungen klagten anschließend über Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden. Fünf Schüler mussten sogar zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, teilte die Polizei in Hannover am Montag mit. Gegen den 16-jährigen Sprayer ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Der Schüler hatte nach eigenen Angaben vermutet, in der Dose sei Deospray, als er den Inhalt im Klassenraum versprühte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare