20 Schüler durch Pfefferspray verletzt

Langenhagen - Er hielt es für Deo, doch es war Pfefferspray: Ein 16-jähriger hat einer Mitschülerin eine Spraydose entwendet und damit in einer Schule in Langenhagen bei Hannover aus Versehen seine Mitschüler verletzt.

20 Mädchen und Jungen klagten anschließend über Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden. Fünf Schüler mussten sogar zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, teilte die Polizei in Hannover am Montag mit. Gegen den 16-jährigen Sprayer ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Der Schüler hatte nach eigenen Angaben vermutet, in der Dose sei Deospray, als er den Inhalt im Klassenraum versprühte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Kommentare