Landwirtschaftliches Bildungszentrum in Echem eröffnet

+
Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). Foto: Peter Steffen/Archiv

Echem - Das um Schweinehaltung erweiterte Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) in Echem ist eröffnet worden. Die für rund 30 Millionen ausgebaute und modernisierte Einrichtung im Landkreis Lüneburg ging am Samstag nach dreijähriger Bau- und Planungsphase an den Start.

"Die Erweiterung des Bildungszentrums ist eine gute Investition, um die Zukunft Niedersachsens als Agrarstandort Nr. 1 zu sichern", sagte Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) bei der Eröffnungsfgeier.

Das LBZ ist die zentrale überbetriebliche Ausbildungsstätte für Niedersachsens Bauernnachwuchs. Ab Januar kommenden Jahres sollen die Lehrlinge dort auch für die Schweinehaltung ausgebildet werden, bislang geschah das in Wehnen. Schweine und Rinder sollen an einem Ort gehalten werden, auch um so Kosten zu senken.

LBZ Echem

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare