Vor der Landtagswahl

Meyer schließt Bündnis mit „rückwärtsgewandter CDU“ aus

+
Eine Koalition mit der CDU in Niedersachsen schließt Agrarminister Christian Meyer (Grüne) aus.

Hannover - Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) sieht ein Bündnis seiner Partei mit der CDU skeptisch. „Mit einer rechtslastigen rückwärtsgewandten CDU in Niedersachsen kann ich mir keine Koalition vorstellen“.

Das sagte er der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“ (Dienstag). Kritik äußerte er am niedersächsischen CDU-Chef Bernd Althusmann. „Ich nehme Herrn Althusmann nicht mehr ernst. Erst sagt er, da geht nichts, dann buhlt er um die attraktive Braut Grüne. Seine Schattenagrarministerin lobt mich und will meine Agrarpolitik fortsetzen.“ 

Althusmann hatte ein Jamaika-Bündnis in Niedersachsen jüngst als schwierig bezeichnet, es aber nicht ausgeschlossen. Aus Sicht von Meyer ist Althusmann nach dem CDU-Ergebnis am Sonntag verzweifelt. „Ich glaube, Althusmann ist von der Wahlniederlage am Sonntag geschockt, weil die CDU am meisten verloren hat und seine Träume von Schwarz/Gelb geplatzt sind“, sagte er der Zeitung. 

Die niedersächsischen Grünen kämpfen Meyer zufolge für eine Koalition mit der SPD. Mit starken Grünen sei das möglich, sagte der Minister mit Blick auf die anstehende Landtagswahl. Aber: „Es kann am 15. Oktober sau­knapp werden.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare