Land zahlt in einem Jahr 9500 Euro für Wolfsrisse

Norden - Niedersachsen hat innerhalb eines Jahres für Tierhalter in den Landkreisen Diepholz und Vechta für ihre von Wölfen gerissenen Schafe 9500 Euro gezahlt.

Das Wolfsbüro des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz habe seit November 2014 18 Anträge bewilligt, teilte die Behörde am Donnerstag in Norden mit. Es handele sich um eine freiwillige Leistung des Landes.

Für den Bau von wolfsabweisenden Zäunen und die Anschaffung von zwei Schutzhunden seien rund 77 000 Euro bewilligt worden. Es wird davon ausgegangen, dass in den beiden Landkreisen eine Wölfin seit November 2014 rund 35Schafe gerissen hat. Damit wäre das Tier für jeden zweiten Wolfsriss in der Region verantwortlich.
dpa

Mehr zum Thema:

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare