Verordnung gültig ab Mittwoch

Landkreis Vechta verhängt Ausgangssperre

Ab Mittwoch von der Ausgangssperre betroffen ist auch die Gemeinde Visbek.
+
Ab Mittwoch von der Ausgangssperre betroffen ist auch die Gemeinde Visbek.

Vechta/Wildeshausen – Der Landkreis Vechta hatte am Ostersonntag den dritten Tag in Folge eine Inzidenz von über 150. Laut Niedersächsischer Corona-Verordnung ist der Landkreis damit verpflichtet, eine Ausgangssperre anzuordnen. Diese befindet sich nach Angaben der Kreisverwaltung in der konkreten Ausgestaltung und wird am Dienstag offiziell bekannt gegeben, sodass sie ab Mittwoch, 7. April, in Kraft tritt.

Die Ausgangssperre wird nicht das gesamte Kreisgebiet betreffen, sondern nur die Kommunen mit einer Inzidenz über 150. Dies sind aktuell Vechta, Visbek, Steinfeld, Lohne und Goldenstedt. In diesen Kommunen ist ab Mittwoch der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages grundsätzlich untersagt, Ausnahmen gelten nur bei Vorliegen gewichtiger Gründe.

Mit Stand von Sonntag wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 28 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Somit gibt es im Landkreis insgesamt 6.706 bestätigte Corona-Infektionen. Aktuell sind 508 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 16 Personen werden stationär behandelt, zwei davon intensivstationär

Landkreis Oldenburg meldet 24 neue Fälle

Am Montag lag der Inzidenzwert im Landkreis Vechta bei 172,3. Im Landkreis Oldenburg wurde er mit 118,4 festgestellt. Der Landkreis Oldenburg hat über Ostern 24 neue Fälle gemeldet.

Was weiterläuft, sind die Impfungen und Tests. Am Sonnabend informierte sich der Wildeshauser Bürgermeister Jens Kuraschinski im ehemaligen Feuerwehrhaus an der Huntestraße, in dem die Malteser ihr Testzentrum eröffnet haben.

Test im ehemaligen Feuerwehrhaus: Jens Kuraschinski informierte sich über die Arbeit der Malteser.

Viele lassen sich über Ostern testen

„Ich bin positiv beeindruckt über die klaren Abläufe und die Arbeitsweise im Testzentrum“, so Kuraschinski in einem Mitteilung der Stadt. „Ich bin ebenso überwältigt und zugleich froh darüber, dass so viele Bürger gerade zu Ostern hin das kostenlose Testangebot annehmen. Das ehemalige Feuerwehrhaus ist sowohl von der Lage her als auch für die Durchführung der Testungen selbst optimal geeignet. Das Testzentrum in der Innenstadt sehe ich neben dem Impfzentrum am Westring als wichtige Ergänzung und Beitrag gegen die Pandemie“, so der Bürgermeister.

Unter folgendem Link ist zwischenzeitlich eine digitale Anmeldung möglich: https://malteser.covidservicepoint.de/buchung

Das Testzentrum hat zu folgenden Zeiten geöffnet: montags 9 bis 12 Uhr, mittwochs 17 bis 20 Uhr, sonnabends 9 bis 13 Uhr. Es sollte der Personalausweis mitgebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Meistgelesene Artikel

Zweimal reicht nicht: Dritte Corona-Impfung ab Herbst nötig

Zweimal reicht nicht: Dritte Corona-Impfung ab Herbst nötig

Zweimal reicht nicht: Dritte Corona-Impfung ab Herbst nötig
Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!
Inzidenz in Niedersachsen sinkt: Diese Corona-Lockerungen kommen jetzt

Inzidenz in Niedersachsen sinkt: Diese Corona-Lockerungen kommen jetzt

Inzidenz in Niedersachsen sinkt: Diese Corona-Lockerungen kommen jetzt
Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Kommentare