Mann erleidet leichte Verletzungen

Feuerwehr rettet E-Mobilfahrer aus Graben

+
Das E-Mobil blieb im Graben stecken.

Selverde - Der Fahrer eines Elektromobils ist am Montag bei eisigen Temperaturen in einen zum Teil mit Wasser gefüllten Graben gefahren.

Der gehbehinderte ältere Mann war mit seinem Scooter auf freier Strecke zwischen Selverde und Remels (Kreis Leer) aus ungeklärter Ursache vom Fuß- und Radweg abgekommen und dann etwa zwei Meter tief eine Böschung herabgestürzt. 

Das E-Mobil blieb sichtbar am oberen Ende der Böschung stehen, wodurch der Unfall bemerkt werden konnte. Es gelang dem Mann aber auch mit Hilfe von Helfern zunächst nicht, sich aus dem Graben zu befreien.

Nur leichte Verletzungen

Die alarmierte Feuerwehr war binnen Minuten vor Ort und konnte ihn unter anderem mit Hilfe von Leitern bergen. Er erlitt leichte Verletzungen. Auch angesichts der Temperaturen von minus vier Grad habe der Mann großes Glück gehabt, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Public Viewing in Bassum

Public Viewing in Bassum

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.