Aus Rache den Bruder der Freundin erschossen

Göttingen - Das Landgericht Göttingen verhandelt am Mittwoch (9 Uhr) gegen einen 28-Jährigen, der den Bruder seiner Freundin erschossen haben soll.

Laut Anklage war das Motiv Rache. Weil er ihn bei der Polizei verraten hatte, habe der Angeklagte den 27-Jährigen im Februar dieses Jahres mit einer fingierten Flirt-SMS in die Feldmark bei Reiffenhausen südlich von Göttingen gelockt. Dort soll er das Opfer dann mit sechs Schüssen getötet haben. Erst zehn Tage später wurde die Leiche während einer groß angelegten Suchaktion gefunden. Bei der Polizei bestritt der Angeklagte die Vorwürfe. Zum Auftakt des Prozesses vor drei Wochen schwieg er. dpa

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare