Aus Rache den Bruder der Freundin erschossen

Göttingen - Das Landgericht Göttingen verhandelt am Mittwoch (9 Uhr) gegen einen 28-Jährigen, der den Bruder seiner Freundin erschossen haben soll.

Laut Anklage war das Motiv Rache. Weil er ihn bei der Polizei verraten hatte, habe der Angeklagte den 27-Jährigen im Februar dieses Jahres mit einer fingierten Flirt-SMS in die Feldmark bei Reiffenhausen südlich von Göttingen gelockt. Dort soll er das Opfer dann mit sechs Schüssen getötet haben. Erst zehn Tage später wurde die Leiche während einer groß angelegten Suchaktion gefunden. Bei der Polizei bestritt der Angeklagte die Vorwürfe. Zum Auftakt des Prozesses vor drei Wochen schwieg er. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

Kommentare