Erfolge in Kliniken und bei Tierhaltung

Landesregierung sieht Fortschritte bei Antibiotika-Eindämmung

Hannover - Weniger multiresistente Keime in Krankenhäusern, weniger Antibiotika in der Massentierhaltung: Die niedersächsische Landesregierung sieht Erfolge ihrer Antibiotikastrategie.

„Es ist uns gelungen, die Ausbreitung multiresistenter Erreger zu begrenzen und wirksame Maßnahmen zu deren Eindämmung zu ergreifen“, sagte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) am Dienstag nach der Verabschiedung des Abschlussberichts zu dem Thema im Kabinett. Experten aus dem Gesundheits-, Agrar-, Wissenschafts- und Umweltministerium waren daran beteiligt.

Europaweit sterben jährlich rund 25.000 Menschen an multiresistenten Keimen, gegen die herkömmliche Antibiotika nicht mehr wirken. Noch 2010 wurde in einem Viertel aller in niedersächsischen Kliniken nachgewiesenen Erreger der für chronisch Kranke gefährliche Erreger MRSA festgestellt. Sein Anteil ging auf 15,6 Prozent im vergangenen Jahr zurück. In der Nutztierhaltung steht der Einsatz des Medikaments in der Kritik, weil dadurch resistente Keime entstehen können. Es wird befürchtet, dass diese sich auf den Menschen übertragen.

Mehr Anstrengungen bei Hühnerhaltung nötig

Jedoch ging die Antibiotikaanwendung bei Mastkälbern um 50 Prozent, bei Mastferkeln um 56 Prozent, bei Mastschweinen um 59 Prozent und bei Mastputen um 50 Prozent zurück. Dies sei ein großer Erfolg, sagte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). Größere Anstrengungen seien aber noch bei den Masthühnern notwendig, bei ihnen lag der Rückgang nur bei 28 Prozent. Der niedersächsische CDU-Chef Bernd Althusmann sagte, die Fortschritte seien nicht Meyers Leistung, sondern die Verdienste seines CDU-Amtsvorgängers sowie des Bundeslandwirtschaftsministers.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.