Umsetzung einer EU-Richtlinie

Landesregierung beschließt Vereinfachung des Ingenieursgesetzes

Hannover - Niedersachsens Landesregierung will die Anerkennung ausländischer Ingenieurs-Ausbildungen entsprechend der EU-Vorschriften vereinfachen und entschlackt dafür den bisherigen Gesetzestext.

Die Neufassung des niedersächsischen Ingenieursgesetzes wurde am Dienstag vom rot-grünen Kabinett in Hannover beschlossen, teilte die Landesregierung mit. Der neue Entwurf setzt im Wesentlichen eine EU-Richtlinie zur Anerkennung von Berufsqualifikationen um. Sie ist unter anderem relevant für die freie Wahl von Wohn- und Arbeitsort. 

Zudem werden Berufserfahrung und durch lebenslanges Lernen erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen künftig anerkannt. Bei der Gesetzes-Neufassung wurde auch Wert auf eine zeitgemäßere und damit verständlichere Sprache gelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Ritter mit Rost im Getriebe: "Kingdom Come: Deliverance"

Ritter mit Rost im Getriebe: "Kingdom Come: Deliverance"

Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Kommentare