Beobachtung von oben

Seehund-Zählung beginnt

+
Aus der Luft erfassen Mitarbeiter des Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, wie viele Seehunde in der Nordsee leben.

Emden - Die ersten jungen Seehunde des Jahres tummeln sich bereits auf den Sandbänken im Wattenmeer. Damit beginnt auch die Zeit der Zählflüge.

Aus der Luft sollen so die Bestände an der Nordseeküste von den Niederlanden bis Dänemark erfasst werden. Start in Niedersachsen ist am Donnerstag bei Niedrigwasser in Emden, Mariensiel und Nordholz. 

Bis zum 20. August seien insgesamt 15 Flüge organisiert, teilte das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit.

Im Herbst werden die Zählergebnisse aus den drei Ländern zusammengerechnet. Die Bestände hatten sich nach früheren Seuchenzügen mit mehreren Tausend toten Tieren in den vergangenen Jahren wieder auf hohem Niveau stabilisiert. 

2017 lag der Rekordwert bei knapp 10.000 Seehunden an der niedersächsischen Nordseeküste.

Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Tödlicher Unfall in Lilienthal: 70-Jährige angefahren

Tödlicher Unfall in Lilienthal: 70-Jährige angefahren

Kommentare