Rund 200 Einsatzkräften vor Ort

Lagerhalle in Niedernwöhren nach Feuer zerstört

Niedernwöhren - Ein Feuer hat eine riesige Lagerhalle für Stroh in Niedernwöhren im Landkreis Schaumburg zerstört. Der Brand brach bereits am Donnerstagabend aus.

Die Löscharbeiten werden sich nach Polizeiangaben vom Freitag voraussichtlich noch das ganze Wochenende hinziehen. "Die Halle kann nicht betreten werden und kann jederzeit einstürzen", sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde niemand.

Mit einem Großaufgebot von rund 200 Einsatzkräften bekämpfte die Feuerwehr die Flammen in der zwölf Meter hohen Halle. Die Feuerwehr konnte zunächst verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Gebäude übergriffen. Angler waren auf Rauchwolken aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr gerufen.

Der Schaden allein am Hallengebäude wurde vorläufig auf rund 250.000 Euro beziffert. Die Kosten für die immense Menge verbrannten Strohs waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare