Von Kioskbesitzer

Kunde will Cola kaufen und wird gefesselt

Hildesheim - Er wollte doch nur Cola und Schokolade kaufen: Im niedersächsischen Hildesheim hat ein Kioskbesitzer einen Kunden gefesselt und stundenlang gefangen gehalten - er hielt den Mann für einen Dieb.

Insgesamt musste der 28-Jährige dreieinhalb Stunden in einem Nebenraum des Kiosks gefesselt ausharren. Dem Kunden gelang es schließlich, einem Freund per Handy seine verzweifelte Lage zu schildern - auf Französisch, das verstand der Kioskbesitzer nicht.

Der Ladenbesitzer sagte später bei der Polizei, er habe den Mann aus Kamerun wegen seiner Hautfarbe für das Mitglied einer Bande gehalten, die in seinem Kiosk immer wieder gestohlen habe. Deswegen habe er ihn festgesetzt. Zusammen mit einem Bekannten machte der Kioskbesitzer auch Fotos und Videos von seinem gefesselten Opfer. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Freiheitsberaubung mit Nötigung ein, teilten die Beamten am Dienstag in Hildesheim mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Kommentare