Konzerte trotz Corona

Lüneburger Kultursommer: Das müssen Sie wegen Corona wissen

Zu sehen sind die Musiker Jan Delay und Clueso. Im Hintergrund ist das Rathaus von Lüneburg zu sehen.
+
Laden zum Kultursommer in Lüneburg ein: Unter anderem Jan Delay und Clueso treten bei den Open-Air-Veranstaltungen auf. (kreiszeitung.de-Montage)

Der Kultursommer in Lüneburg findet trotz Pandemie statt. Einen Monat lang kann in Niedersachsen gefeiert werden – allerdings nicht ohne Corona-Regeln.

Lüneburg – Lüneburg lockt. Am Donnerstag, 1. Juli 2021, startet in der niedersächsischen Stadt der Kultursommer. Einen Monat lang können sich Interessierte auf die Großen der deutschen Musikbranche freuen. Auf den Sülzwiesen treten unter anderem Bosse, Clueso und Milow auf. kreiszeitung.de gibt den großen Überblick, wer wann spielt und gibt Antworten rund um das Corona-Hygienekonzept für den Kultursommer in Lüneburg.

Festplatz in Lüneburg, Niedersachsen:Lüneburger Kultursommer
Öffnet:Juli
Adresse:Sülzwiesen 1, 21335 Lüneburg
Telefon:01515 5116331

Kultursommer 2021 in Lüneburg: Sülzwiesen locken Clueso, Jan Delay und Michael Mittermeier

Wer das gute Wetter unter freiem Himmel genießen und sich dabei musikalische Größen dieses Landes anschauen möchte, dem sei der Kultursommer 2021 in Lüneburg empfohlen. Die Open-Air-Veranstaltung in Niedersachsen setzt überwiegend auf deutsche Künstler und Bands. Genreübergreifend lädt die Konzertreihe auf den Lüneburger Sülzwiesen zu unterhaltsamen Abenden ein.

Ob Chilly Gonzales, Culcha Candela, Clueso, Jan Delay* oder Bosse – musikalisch sind dem Lüneburger Kultursommer nahezu keine Grenzen gesetzt. Freunde von Stand-Up-Comedy können sich auf den Comedian Michael Mittermeier oder den Kabarettisten Bodo Wartke freuen. In folgender Auflistung wird das gesamte Programm des Lüneburger Kultursommers 2021 präsentiert.

Künstler und Comedians auf dem Kultursommer 2021 in Lüneburg: Zwischen wilder Gaudi und gefühlvollem Pop

  • 01. Juli: JuZI-Open-Air – Die JuZis versprechen die Gaudi des Jahres. Dirndl- oder Lederhosen-Pflicht gibt es nicht, das Tragen solcher ist aber empfehlenswert. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 02. Juli: Chilly Gonzales – Pianist, Entertainer und Grammy-Gewinner in Personalunion. Steht für virtuoses Klavierspiel und unterhaltsame Bühnenshows. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 04. Juli: Bodo Wartke – Klavierkabarett der Extraklasse. Gilt als Gentleman-Entertainer, der singt, rappt, Samba tanzt und auch schon mal mehrere Instrumente gleichzeitig spielt. Einlass um 17:30 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr.
  • 09. Juli: Culcha Candela – Fast schon Urgesteine der deutschen Musikszene. Touren seit fast 20 Jahren durch hiesige Gefilde. Kommen mit Hits wie „Hamma!“, „Ey DJ“ oder „Monsta“ im Gepäck. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 10. Juli: Giant Rooks – Gewinner der 1Live-Krone, die durch Europa tourt. Gute Laune ist bei ihren Auftritten immer garantiert. „Wild Stare“ garantiert einen Ohrwurm sondergleichen. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 11. Juli: Deine Freunde – Sommer-Spezial-Show des musikalischen Trios. Gelten als coolste Kinderband der Welt. Können nach Corona-bedingter Zwangspause ihr Homeoffice verlassen und wieder auf den Bühnen dieses Landes stehen. Einlass um 14:30 Uhr, Beginn um 16:00 Uhr.
  • 14. Juli: Clueso – Typ „Gewinner“, der einen „Neuanfang“ gewagt hat. Läuft im Radio rauf und runter, steht für eingängige Melodien zum Entspannen. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 15. Juli: Michael Mittermeier – Aus der deutschen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken. Bayerisches Original, das sich immer wieder neu zu erfinden weiß. Geht mit der Zeit und dreht dabei reichlich am Rad. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 16. Juli: Söhne Hamburgs – Swing, Charme und norddeutscher Humor zeichnen das kultige Trio aus. Spielen in der Regel in ausverkauften Häusern von Nord- bis Ostsee. Nun zieht es Stefan Gwildis, Joja Wendt und Rolf Claussen nach Lüneburg. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 18. Juli: Milow – „Ayo Technology“ und „You Don‘t Know“ sind nur zwei seiner Hits. Internationale Erfolgsgeschichte, gestartet in Belgien. Singer-Songwriter ohne Schirm und Melone, dafür mit reichlich Charme. Einlass um 17:30 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr.
  • 22. Juli: Das Lumpenpack – Rock-Pop-Projekt, das mittlerweile als fünfköpfige Band auftritt. Mischung aus Musik und Poetry Slam. Abwechslungsreiches Programm garantiert. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 23. Juli: Annett Louisan – Wahl-Hamburgerin mit mehr als einer Million verkaufter Tonträger. Singt mittlerweile auch auf Englisch und steht für gefühlvolle Popsongs. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 24. Juli: Jan Delay & Disko No. 1 – Erst Reggae, dann Funk, dann Soul, dann Rock und jetzt zurück zu den Wurzeln: „Beginner“ Jan Delay besinnt sich auf seine Rap-Wurzeln zurück und erhält bei seinen Live-Auftritten Unterstützung von seiner Band. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 30. Juli: Michael Schulte – Nach dem 4. Platz beim ESC 2018 nimmt seine Karriere erst so richtig an Fahrt auf. Nordlicht mit Stammplatzgarantie in den Radio-Charts. Emotionale, ungeschönte Songs über private und persönliche Erlebnisse. Einlass um 18:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
  • 31. Juli/01. August: Bosse – Braunschweiger Junge, der gleich zweimal beim Kultursommer in Lüneburg auftritt. Hymnen zum Tanzen, Songs zum Innehalten – der Mix macht es. Verspricht mit seinen Auftritten die „Schönste Zeit“. Einlass am 31. Juli ab 18:30, Beginn um 20:00 Uhr. Tags darauf jeweils eine Stunde früher.

Tickets für den Kultursommer Lüneburg können über die Homepage der Open-Air-Veranstaltungsreihe gekauft werden. Die Konzerte können zwar trotz der Coronavirus*-Krise veranstaltet werden, jedoch gelten strikte Regeln und ein entsprechendes Hygienekonzept.

Corona-Regeln und Hausordnung beim Kultursommer in Lüneburg 2021

Zwischen anderen Gästen und Mitarbeitenden auf den Sülzwiesen in Lüneburg muss immer ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden. Für „alle nötigen Bewegungen“ auf dem Veranstaltungsgelände gilt die Maskenpflicht. Tanzen ist zwar erlaubt, jedoch nur am eigenen Sitzplatz. In den Durchgängen ist dies verboten.

Zudem müssen die Gäste vom Kultursommer Lüneburg während der Veranstaltung an ihren Sitzplätzen bleiben. Kontaktdaten müssen entweder per Formular hinterlegt oder durch das Einchecken mit der luca-App übermittelt werden. Für schwache Blasen: In und auch vor den WCs muss ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.

Festival-Highlights im Sommer 2021: Alternativ-Festival in Wacken – Airbeat One, Breminale und Watt en Schlick finden statt

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung in Niedersachsen* kann der Lüneburger Kultursommer 2021 stattfinden. Die bereits erwähnten Hygieneregeln werden vor Ort auch über Aushänge, Ansagen und Einblendungen via Videowand kommuniziert. Ein negativer, tagesaktueller Corona-Test ist aufgrund der aktuellen Inzidenzlage (unter 10) nicht notwendig.

Weitere Informationen und eine Übersicht zum Ablauf gibt der Kultursommer Lüneburg in seinem FAQ. Neben den Open-Air-Konzerten in Lüneburg bietet der Sommer 2021 aber noch weitere musikalische Highlights. In Wacken findet mit dem „Bullhead City“ eine kleine Alternative zum großen Metal-Festival statt*.

Fans elektronischer Musik können sich auf das Airbeat One* freuen. Auch Watt en Schlick und die Breminale feiern ihr Comeback (Stand aller Daten: 1. Juli 2021, 16:00 Uhr). * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit
Wetter in Niedersachsen und Bremen: Wieder schwere Gewitter statt Sonne

Wetter in Niedersachsen und Bremen: Wieder schwere Gewitter statt Sonne

Wetter in Niedersachsen und Bremen: Wieder schwere Gewitter statt Sonne
Club-Besitzer klagt gegen drohende Schließung

Club-Besitzer klagt gegen drohende Schließung

Club-Besitzer klagt gegen drohende Schließung
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Kommentare