Entlang der A395 unterwegs

Kuh-Ausflug an Autobahn und Bahngleisen endet tödlich

Goslar - Ihren Ausflug entlang einer Autobahn und einer Bahnstrecke hat eine Kuh in Niedersachsen mit ihrem Leben bezahlt. Sie sei erschossen worden, weil sie eine Bedrohung für den Bahn- und Straßenverkehr war, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Kuh war am Samstagabend zunächst in der Nähe von Goslar-Vienenburg über Äcker gelaufen und war dann entlang der A395 und der Eisenbahnlinie unterwegs. Die Bahnstrecke musste deshalb für kurze Zeit gesperrt werden. Im Bereich des Vienenburger Güterbahnhofs wurde das ausgebüxte Tier schließlich erschossen. Der Eigentümer der Kuh teilte zwischenzeitlich mit, dass noch ein weiteres Tier allein unterwegs sei. Diese Kuh wurde aufgespürt und ebenfalls erschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

Kommentare