Entlang der A395 unterwegs

Kuh-Ausflug an Autobahn und Bahngleisen endet tödlich

Goslar - Ihren Ausflug entlang einer Autobahn und einer Bahnstrecke hat eine Kuh in Niedersachsen mit ihrem Leben bezahlt. Sie sei erschossen worden, weil sie eine Bedrohung für den Bahn- und Straßenverkehr war, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Kuh war am Samstagabend zunächst in der Nähe von Goslar-Vienenburg über Äcker gelaufen und war dann entlang der A395 und der Eisenbahnlinie unterwegs. Die Bahnstrecke musste deshalb für kurze Zeit gesperrt werden. Im Bereich des Vienenburger Güterbahnhofs wurde das ausgebüxte Tier schließlich erschossen. Der Eigentümer der Kuh teilte zwischenzeitlich mit, dass noch ein weiteres Tier allein unterwegs sei. Diese Kuh wurde aufgespürt und ebenfalls erschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Städte hoffen auf Verlängerung der Zuzugsbremse für Flüchtlinge

Städte hoffen auf Verlängerung der Zuzugsbremse für Flüchtlinge

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Kommentare