Maschine übernimmt

Kündigung per Roboter: So dreist feuert Amazon seine Mitarbeiter

Immer mehr Menschen werden am Arbeitsplatz durch Maschinen ersetzt. Was aber, wenn man von einer Maschine nicht nur verdrängt, sondern direkt gekündigt wird?

Hannover – Kann so etwas auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin in Niedersachsen passieren?

In der US-Stadt Phoenix im Bundesstaat Arizona hat ein E-Mail-Bot von dem Großkonzern Amazon den langjährigen Arbeitsvertrag von einem Ex-Mitarbeiter namens Stephen Normandin gekündigt. Amerikanischen Berichten zufolge sei das längst kein Einzelfall mehr. Der Ablauf ist erschreckend: Ein Algorithmus bewertet den Einsatz der Mitarbeiter. Ohne eine menschliche Einschätzung werden dann von einem Roboter personelle Entscheidungen getroffen.

UnternehmenAmazon
CEOJeff Bezos
Gründung5. Juli 1994
Jahresumsatz386,1 Milliarden USD

Im Fall von Stephan Normandin entschied die Maschine, dass er seinen Job nicht gut genug umgesetzt hätte. Die automatisierte E-Mail seiner Kündigung machte ihn fassungslos.

„Ich bin ein Typ der alten Schule und gebe in jedem Job 110 Prozent“, sagte er. „Das hat mich wirklich verärgert, weil wir über meinen Ruf sprechen. Sie sagen, ich habe den Job nicht gemacht, obwohl ich verdammt gut weiß, dass ich es richtig gemacht habe.“ Zuvor arbeitete der 63-Jährige vier Jahre lang als Paketbote rund um die Stadt Phoenix für Amazon.

Amazon: Maschinen entscheiden über Personal ganz ohne menschliche Aufsicht

Mittlerweile würden immer mehr Maschinen Chef-Rollen bei Amazon einnehmen: „Einstellung, Bewertung und Entlassung von Millionen von Menschen ohne oder mit geringer menschlicher Aufsicht“, seien laut Normandin mittlerweile üblich. Er fühle sich für Dinge bestraft, die gar nicht in seiner Kontrolle wären. Darunter beispielsweise verschlossene Wohnkomplexe bei der Paketauslieferung.

Immer mehr Roboter ersetzten den Menschen bei dem Großkonzern Amazon.

Immer wieder fiel Amazon mit einem fragwürdigen Umgang gegenüber seinen Mitarbeitern auf. Zuletzt brachten zu kurze Pausenzeiten den Shopping-Riesen stark in der Kritik, aber auch das Zerstören von Neuwaren hat viele Stimmen gegen das Unternehmen zur Folge gehabt.

Maschinen und Software übernehmen zunehmend Aufgaben in der Personalarbeit beim Onlineversandhändler Amazon

Zunehmend überlässt der Onlineversandhändler auch seine Personalarbeit den Maschinen. Dabei verwendet Amazon die Software nicht nur zur Verwaltung der Mitarbeiter in seinen Lagern und Lieferanten, sondern auch zur Überwachung von Vertragsfahrern, unabhängigen Lieferunternehmen und sogar der Leistung seiner Büroangestellten. Noch-CEO und Unternehmensgründer Jeff Bezos glaubt, dass Maschinen schneller und genauer Entscheidungen treffen würden als Menschen. Dieses Vertrauen auf Maschinen senke Kosten und verschaffe Amazon so einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Selbst die Lastwagen bei Amazon werden nach und nach automatisiert. Der Online-Händler bestellte beim Start-up Plus mindestens 1000 Systeme, mit denen herkömmliche Sattelschlepper automatisiert werden können. Amazon sicherte sich zudem die Möglichkeit, rund ein Fünftel der kalifornischen Firma zu übernehmen. Amazon gehört bereits der Robotaxi-Entwickler Zoox und der Konzern testet auch kleine Roboter für die Warenlieferung.

Der möglichen Überwachung durch Maschinen sind bei Amazon also keine Grenzen gesetzt, sondern eröffnet ganz neue Horizonte. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Ross D. Franklin

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung
Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Neue Gesetze im August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Neue Gesetze im August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Neue Gesetze im August
Wann ist Corona zu Ende? Simulator nennt exaktes Datum

Wann ist Corona zu Ende? Simulator nennt exaktes Datum

Wann ist Corona zu Ende? Simulator nennt exaktes Datum

Kommentare