Kommunen erhalten höhere Förderbeträge für neue Krippen

Hannover - Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen erhalten für den Ausbau von Krippenplätzen mehr Fördergeld. Der Zuschuss pro geschaffenem Krippenplatz in einer Tageseinrichtung werde von 7.700 Euro auf 12.000 Euro angehoben, teilte am Freitag das Kultusministerium in Hannover mit.

Auch der Satz für jeden neuen Platz bei einer Tagesmutter steige von 2550 Euro auf 4000 Euro. Finanziert werden die höheren Fördergelder zum Großteil aus Bundesmitteln. Von 2015 bis 2018 erhält Niedersachsen aus dem dritten Investitionsprogramm des Bundes rund 51 Millionen Euro, um den Krippenausbau zu fördern. Die Landesregierung stellt zudem eigene Fördermittel in einer Höhe von 7,7 Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden Vorhaben, die ab dem 1. April 2014 begonnen wurden und spätestens bis Ende 2017 abgeschlossen sind. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare