28-Jähriger auf der Flucht

26-Jährige von ihrem Lebensgefährten erstochen

Steinkirchen - Eine junge Frau ist im Kreis Stade von ihrem Lebensgefährten getötet worden. Der 28 Jahre alte Mann habe die 26-Jährige nach einem Streit am Dienstagabend in Steinkirchen erstochen

Das teilte die Polizei in Stade am Mittwoch mit. Der Mann habe über Verwandte noch selbst die Polizei darüber informiert, was passiert sei. Dann sei er mit dem Auto geflüchtet.

Ein umgehend alarmierter Notarzt konnte wie die Besatzung eines Rettungswagens und die Notfallgruppe der Feuerwehr der jungen Frau nicht mehr helfen. Sie starb noch am Tatort. Ein Notfallseelsorger betreute die Angehörigen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach dem mutmaßlichen Täter und dem von ihm genutzten schwarzen Wagen blieb zunächst ohne Erfolg. "Wir fahnden bundesweit nach dem Mann", sagte Polizeisprecher Rainer Bohmbach am Nachmittag.

"Über dem Alten Land war auch ein Hubschrauber im Einsatz." Aus ermittlungstaktischen Gründen könne die Polizei vorerst keine weiteren Kenntnisse preisgeben, betonte Bohmbach. "Auch zum Motiv liegen uns noch keine detaillierten Erkenntnisse vor", sagte er.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

Werder darf weiter von Europa träumen

Werder darf weiter von Europa träumen

Meistgelesene Artikel

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Kommentare