Razzia in rechter Szene im Kreis Schaumburg

Dortmund/Rinteln - Mit einer Razzia ist die Polizei in Dortmund und im Kreis Schaumburg gegen Rechtsextremisten vorgegangen. In Dortmund wurden sechs Objekte durchsucht, in Rinteln und Seggebruch im Kreis Schaumburg zwei Wohnungen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Dortmund mit.

Bei der Razzia wurden eine Schreckschusswaffe und zahlreiche Computer, Handys sowie eine Videokamera beschlagnahmt. Die Geräte werden jetzt untersucht, um Verdächtige zu identifizieren. Dabei haben die Ermittler unter anderem Foto- und Videomaterial, Kurznachrichten und Mails im Blick. Mit den Durchsuchungen reagierten die Ermittler auf die Vorkommnisse der Silvesternacht in Dortmund: Eine Gruppe von rund 25 Rechtsextremisten hatte Polizisten mit Feuerwerkskörpern, Silvesterraketen, Steinen und Flaschen angriffen. Mehrere Beamte wurden verletzt, 18 Menschen wurden festgenommen.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und schweren Landfriedensbruchs. Dortmund gilt als eine Hochburg von Rechtsextremisten. Im Jahr 2012 hatte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) die Neonazi-Organisation „Nationaler Widerstand Dortmund“ verboten. Heute sitzt der Landesverband der Partei „Die Rechte“ in Dortmund, der personell und ideologisch der verbotenen Vereinigung nahesteht. Erst im Oktober hatte die Polizei Dortmund ihre Sonderkommission „Rechts“ verstärkt, die Informationen und Daten über die Neonazi-Szene erheben soll.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare