Zwei Frachter auf der Unterelbe kollidiert - hoher Sachschaden

Kreis Cuxhaven - Zwei Frachtschiffe sind am Donnerstag auf der Unterelbe in Höhe Ostemündung (Kreis Cuxhaven) kollidiert. Die beiden Frachter seien aus bisher ungeklärter Ursache zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

Personen wurden dabei nicht verletzt, es sei jedoch ein erheblicher Sachschaden an beiden Schiffen entstanden. Zu der genauen Schadenshöhe ließen sich am Nachmittag zunächst keine Angaben machen. Wie die Polizei mitteilte, kam es weder zu Beeinträchtigungen des Schiffverkehrs noch zum Austritt von Betriebsstoffen. Die Hamburger Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare