Ursache derzeit noch unklar /Etwa 150.000 Euro Sachschaden

Krankenwagen brennt in Altenesch

+
Die komplette Front ist zerstört.

Altenesch - Am Samstagmittag brannte im Breitenweg ein Rettungswagen aus dem Landkreis Oldenburg. Die Rettungsassistenten befanden sich gerade in der Wohnung eines Patienten.

Ein Rettungsassistent ging zum Wagen, um Material zu holen, als er den Qualm im Führerhaus bemerkte. Die gesamte Frontpartie des Wagens stand in kürzester Zeit in Flammen. Der Brand wurde von der Feuerwehr Altenesch gelöscht. Verletzt wurde niemand. Der Patient in der Wohnung wurde von einem anderen Rettungswagen abgeholt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

Das Führerhaus stand in Windeseile komplett in Flammen.

Mehr zum Thema:

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Kommentare