Ursache derzeit noch unklar /Etwa 150.000 Euro Sachschaden

Krankenwagen brennt in Altenesch

+
Die komplette Front ist zerstört.

Altenesch - Am Samstagmittag brannte im Breitenweg ein Rettungswagen aus dem Landkreis Oldenburg. Die Rettungsassistenten befanden sich gerade in der Wohnung eines Patienten.

Ein Rettungsassistent ging zum Wagen, um Material zu holen, als er den Qualm im Führerhaus bemerkte. Die gesamte Frontpartie des Wagens stand in kürzester Zeit in Flammen. Der Brand wurde von der Feuerwehr Altenesch gelöscht. Verletzt wurde niemand. Der Patient in der Wohnung wurde von einem anderen Rettungswagen abgeholt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

Das Führerhaus stand in Windeseile komplett in Flammen.

Mehr zum Thema:

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Kommentare